Ärztliche Leiter der Zentralen Notaufnahmen (m/w/d)

Zentralen Notaufnahmen des Städtischen Klinikums Dresden

Bemerkungen:
Bitte entnehmen Sie die jeweilige Referenznummer der ausführlichen Stellenausschreibung
Eintrittsdatum:
01.06.2019 oder später
Bewerbungsschluss:
30.04.2019
Standort:
Standort Friedrichstadt und Standort Neustadt/Trachau

Ärztliche Leiter der Zentralen Notaufnahmen (m/w/d)

Wir suchen zum 01.06.2019 oder später einen

  • Ärztlichen Leiter Notfallmedizin (m/w/d)

    am Standort Friedrichstadt, Referenznummer 22 00 F 1
  • Stellvertretenden Ärztlichen Leiter Notfallmedizin (m/w/d)

    am Standort Friedrichstadt, Referenznummer 22 00 F 2
  • Ärztlichen Leiter Notfallmedizin (m/w/d)

    am Standort Neustadt/Trachau, Referenznummer 22 00 N 1

 

Die zentrale Notfallbehandlung/Notaufnahme in Friedrichstadt ist Anlaufstelle für alle Notfallpatienten des Standortes, außer bei Erkrankungen/Verletzungen des Auges, in der HNO und für geburtshilfliche Notfälle. Am Standort Neustadt ist die Notfallbehandlung/Notaufnahme Anlaufstelle für alle Notfallpatienten des Standortes, außer für internistisch erkrankte Kinder und für geburtshilfliche Notfälle.

Der Standort Friedrichstadt ist ein überregionales Traumazentrum DGU und besitzt die Zulassung für das Schwerstverletzungsartenverfahren (SAV) der gesetzlichen Unfallversicherung, der Standort Neustadt/Trachau ist ein regionales Traumazentrum und zum Verletzungsartenverfahren (VAV) der gesetzlichen Unfallversicherungen zugelassen. Im gestuften System von Notfallstrukturen des G-BA Beschlusses gemäß § 136c Absatz 4 SGB V entspricht der Standort Friedrichstadt der stationären Notfallversorgung der Stufe 3 – umfassende Notfallversorgung und der Standort Neustadt/Trachau der Stufe 2 - erweiterte Notfallversorgung.

An beiden Standorten werden über 70.000 Notfallpatienten pro Jahr, mehr als 15.000 stationäre Aufnahmen von Notfallpatienten pro Jahr, davon mehr als 100 polytraumatisierte Patienten versorgt.

Aufgaben der Ärztlichen Leiter der Zentralen Notaufnahmen des Städtischen Klinikums Dresden

  • Koordination der stationären und ambulanten Notfallversorgung mit Übernahme der Endverantwortung für die Organisation, Koordination und medizinische Qualität der Zentralen Notaufnahmen sowie der angeschlossenen Aufnahmestationen und aktive Beteiligung an der medizinischen Versorgung,
  • Abstimmung der Schnittstellen mit den Fachabteilungen, insbesondere der Intensivmedizin, der Stroke Units, der Chest Pain Unit am Standort Friedrichstadt und der Kinderklinik am Standort Neustadt/Trachau,
  • Entwicklung eines zeitgemäßen Konzepts der ärztlich-pflegerischen Prozesse in der Zentralen Notaufnahme einschließlich der Mitarbeit bei Anpassung und Pflege der Notfallpläne für interne und externe Gefahrenlagen,
  • Repräsentation des Fachgebietes klinische Akut- und Notfallmedizin hausintern und extern

Aufgaben des stellvertretenden Ärztlichen Leiters der Zentralen Notaufnahme Friedrichstadt

  • Sie unterstützen und vertreten die ärztliche Leitung der Zentralen Notaufnahme am Standort Friedrichstadt.

Profil

  • Sie sind Fachärztin/Facharzt in einem Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung, vorzugsweise für Innere Medizin, Unfallchirurgie/Orthopädie, Allgemeinchirurgie oder Anästhesie mit mehrjähriger klinischer und notfallmedizinischer Erfahrung.
  • Sie besitzen die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin bzw. die Fachkunde Rettungsdienst, die Fachkunde Strahlenschutz und die Zusatzbezeichnung klinische Notfall- und Akutmedizin einer Landesärztekammer oder aber erfüllen die Voraussetzungen zum Erwerb der Zusatzbezeichnung klinische Notfall- und Akutmedizin nach der Musterweiterbildungsordnung der Bundesärztekammer.
  • Idealerweise verfügen Sie außerdem über die Zusatzbezeichnung Intensivmedizin.
  • Sie sind eine fachlich versierte sowie menschlich überzeugende Führungspersönlichkeit, die das Spektrum der Notfallmedizin beherrscht und den interdisziplinären Charakter des Fachgebietes repräsentiert.
  • Sie besitzen Leitungs- und Führungserfahrung und haben Reorganisations- bzw. Projekterfahrung.
  • Sie sind bereit, die ärztliche und nichtärztliche Ausbildung in der klinischen Akut- und Notfallmedizin am Städtischen Klinikum Dresden mit zu übernehmen.

Es ist grundsätzlich möglich, sich zeitgleich auf alle der ausgeschriebenen Positionen zu bewerben. Für die Stellvertretung wird keine vollständige Erfüllung des Profils erwartet, jedoch die Bereitschaft, insbesondere die Zusatzbezeichnung klinische Notfall- und Akutmedizin zu erwerben.

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Position in einem ambitionierten Arbeitsumfeld mit hohem Entwicklungs- und Gestaltungspotential sowie eine attraktive, der Position entsprechende Vergütung. Die Positionen der Ärztlichen Leiter Notfallmedizin und die durch sie geleiteten Organisationseinheiten sind organisatorisch und fachlich von den anderen klinischen Bereichen unabhängig und direkt an das medizinische Direktorat der Klinikleitung angegliedert.

Für Rückfragen steht Ihnen der Medizinische Direktor des Städtischen Klinikums Dresden,  Herr Dr. med. Lutz Blase, unter der Telefonnummer 0351 480-1001 bzw. per E-Mail an zur Verfügung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir freuen uns über Kolleginnen und Kollegen mit Migrationshintergrund. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache, mindestens C1 – Niveau, setzen wir voraus.

Wenn Sie diese Stellenausschreibung anspricht und Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Diese senden Sie bitte mit Angabe der entsprechenden Referenznummer bis zum 30.04.2019 bevorzugt per E-Mail im PDF-Format an .