Chefärztin/Chefarzt für Geriatrie

Bemerkungen:
Referenznummer: 37 00 50006020
Eintrittsdatum:
01.10.2017 oder später
Bewerbungsschluss:
31.08.2017
Standort:
Standort Löbtau, Standort Neustadt

PDF-Dokument

Das Städtische Klinikum Dresden verfügt über 1.453 Planbetten und 84 tagesklinische Plätze und bietet mit seinen vier Standorten und der Medizinischen Berufsfachschule eine umfassende medizinische Versorgung für die Menschen in der Landeshauptstadt Dresden und der Region. Mehr als 3.300 Mitarbeiter versorgen wohnortnah jährlich rund 60 000 Patienten stationär und 110 000 ambulant.

Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden bildet das Klinikum Medizinstudenten aus und hat direkten Zugang zu den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Methoden in Diagnostik und Therapie.

Über 45 Kliniken und Institute ermöglichen eine hohe Spezialisierung und ein umfassendes Leistungsspektrum in nahezu allen medizinischen Fachdisziplinen. Von herausragender Bedeutung ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit, die in den zertifizierten Kompetenzzentren praktiziert wird. Zugleich steht unser Haus für eine professionelle Pflege mit Respekt und menschlicher Anteilnahme, mit Rücksicht auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Patientinnen und Patienten. Basis für die gute Behandlungsqualität sind qualifizierte und engagierte Arbeitskräfte.

Modernste Medizin und ein sicherer Platz, um wieder gesund zu werden – dafür steht das Städtische Klinikum Dresden.

In enger Kooperation der Standorte ist u.a. der Ausbau der onkologischen, der muskulo-skelettalen, der vaskulären und der geriatrischen Medizin in Umsetzung begriffen.

Im Rahmen einer Nachfolgebesetzung suchen wir zum 1. Oktober 2017 oder später eine/einen

 

Chefärztin/Chefarzt für Geriatrie

 

Die Altersmedizin am Städtischen Klinikum Dresden ist in der Klinik für Akutgeriatrie (Standort Neustadt, 22 aufgestellte Betten) und in der Klinik für Geriatrische Rehabilitation (Standort Löbtau, 80 stationäre Betten zzgl. 20 aktuell nicht betriebener tagesklinische Plätze) verortet. Beide Kliniken sind zertifiziert (ISO 9001:2008) und erfüllen die Anforderungen des Qualitätssiegels Geriatrie

Das Angebot einer alterstraumatologischen Versorgung in Kooperation mit der Unfallchirurgie am Standort Neustadt ist in Umsetzung begriffen.

Das Städtische Klinikum verfolgt ein integratives Konzept mit enger Anbindung von Rehaklinik und Akutgeriatrie. Die ausgeschriebene  Position beinhaltet dementsprechend die gemeinsame Leitung der beiden Kliniken und deren Teams, um  somit die damit verbundenen medizinischen, organisatorischen und ökonomischen Vorteile nutzbar machen zu können.

Mit Besetzung dieser Position ist, neben der organisatorischen und inhaltlichen Führung der beiden Kliniken, der Umsetzung ökonomischer Vorgaben des Krankenhausträgers und der Umsetzung strukturierter Weiterbildungscurricula die strategische Weiterentwicklung der Altersmedizin im Verbundkonzept des Städtischen Klinikums eine zentrale Aufgabe.

Voraussetzung für die Besetzung der Position ist die Facharztanerkennung Innere Medizin mit Zusatzbezeichnung klinische Geriatrie. Es sollte Führungserfahrung in leitender Position oder mindestens eine langjährige oberärztliche Berufserfahrung sowohl in der akuten als auch in der rehabilitativen Altersmedizin vorhanden sein.

Neben der fachlichen Eignung ist ein hohes Maß an Führungs-, Organisations- und Kommunikationskompetenz erforderlich. Sie sollten die Fähigkeiten haben, eine Klinik wirtschaftlich zu leiten und Mitarbeiter motivierend zu führen. Wir wünschen uns Bewerber, die Freude daran haben, die Klinik konzeptionell, wirtschaftlich und organisatorisch erfolgreich zu entwickeln. Für die Aufgabe ist interdisziplinäres Denken und Handeln erforderlich, Erfahrung und Bereitschaft für betriebswirtschaftliches Denken sowie eine integrative Mitarbeiterführung mit Aufbau  und Motivation eines Teams. Die konstruktive Zusammenarbeit mit anderen klinischen Abteilungen, die Einbindung der Klinik in das Verbundkonzept der Standorte und in die regionalen vertragsärztlichen Netzwerkstrukturen sind ebenso selbstverständlich wie die positive Repräsentanz der Klinik nach intern und extern. Das Vorliegen der persönlichen Voraussetzung für die Weiterbildungsbefugnis setzen wir voraus, das Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten und die Habilitation sind erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen gerne der Medizinische Direktor, Herr Dr. med. Lutz Blase unter der Telefonnummer 0351/4801000 oder Frau Dr. med. Wätzig, Medizinische Unternehmensentwicklung unter der Telefonnummer 0351/4801002 zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 31. August 2017 unter Angabe der Referenznummer 37 00 50006020 an:

Städtisches Klinikum Dresden
Ressort Personal
Friedrichstraße 41
01067 Dresden