Chefarztsekretärin (m/w)

Zentrum für Wirbelsäulentherapie

Bemerkungen:
Referenznummer 2370201
Eintrittsdatum:
nächstmöglicher Zeitpunkt
Bewerbungsschluss:
08.08.2018
Standort:
Friedrichstadt

Chefarztsekretärin (m/w)

Das Städtische Klinikum Dresden verfügt über 1.453 Planbetten und 84 tagesklinische Plätze und bietet mit seinen vier Standorten und der Medizinischen Berufsfachschule eine umfassende medizinische Versorgung für die Menschen in der Landeshauptstadt Dresden und der Region. Mehr als 3.300 Mitarbeiter versorgen wohnortnah jährlich rund 60 000 Patienten stationär und 110 000 ambulant.

Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden bildet das Klinikum Medizinstudenten aus und hat direkten Zugang zu den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Methoden in Diagnostik und Therapie.

Über 45 Kliniken und Institute ermöglichen eine hohe Spezialisierung und ein umfassendes Leistungsspektrum in nahezu allen medizinischen Fachdisziplinen. Von herausragender Bedeutung ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit, die in den zertifizierten Kompetenzzentren praktiziert wird. Zugleich steht unser Haus für eine professionelle Pflege mit Respekt und menschlicher Anteilnahme, mit Rücksicht auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Patientinnen und Patienten. Basis für die gute Behandlungsqualität sind qualifizierte und engagierte Arbeitskräfte.

Modernste Medizin und ein sicherer Platz, um wieder gesund zu werden – dafür steht das Städtische Klinikum Dresden.

Zur Verstärkung unseres Teams im Zentrum für Wirbelsäulentherapie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet im Rahmen der Elternzeit in Vollzeit am Standort Friedrichstadt eine

Chefarztsekretärin (m/w)

Das Zentrum für Wirbelsäulentherapie bündelt die medizinische Fachkompetenz der verschiedenen Kliniken und Bereiche des Städtischen Klinikum Dresden.

Unter der Leitung von Dr. med. Mark Klingenhöfer wird das Zentrum durch die Klinik für Neurochirurgie, der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, den unfallchirurgischen Kliniken, der Klinik für Neurologie, der I. Medizinischen Klinik und der Klinik für Psychosomatik und vertreten.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Organisation und Führung des Sekretariates einschließlich Terminvereinbarung, -koordination und -kontrolle
  • Organisatorische Vorbereitung von Besprechungen einschließlich Protokollierung, Prästationen und Dienstreisen
  • Schreiben von Arztbriefen, Operationsberichten und Gutachten
  • Patientenaktenverwaltung, -aktenbearbeitung sowie Vorbereitung zur Abrechnung
  • Erledigung der Korrespondenz mit Patienten und/oder Leistungsempfängern sowie Institutionen und Versicherungsträgern
  • Erfassen und Auswerten von Patientenanliegen
  • Sensibler und fachkundiger Umgang mit Patienten und deren Angehörigen im Rahmen von telefonischen, schriftlichen und persönlichen Kontakten

Ihr Profil:

  • Qualifikation als staatlich geprüfte Sekretärin, als Kauffrau für Bürokommunikation bzw. gleichwertige kaufmännische Abschlüsse, Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit den Programmen des MS Office-Pakets und möglichst dezidierte Kenntnisse von Krankenhausinformationssystemen
  • Berufserfahrung im Büromanagement, vorzugsweise im Klinikumfeld
  • Kenntnisse im Gesundheitswesen, idealerweise Klinikinfrastrukturwissen
  • Organisationsvermögen; Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Besondere Zuverlässigkeit und Loyalität, Diskretion und Verschwiegenheit
  • Strukturiertes, eigenständiges und zielorientiertes Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein verbunden mit hohem persönlichem Engagement
  • Sicheres, korrektes und höfliches Auftreten
  • Hohe Identifikation mit den Zielen der Klinik und des Städtischen Klinikums

Wir bieten Ihnen:

  • Ein spannendes und sehr abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • Die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung unter wachsender Eigenverantwortung
  • Ein Stärken förderndes Arbeitsumfeld in einer ergebnisorientierten Unternehmenskultur
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD-K/VKA mit den im Öffentlichen Dienst zusätzlichen Sozialleistungen

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir freuen uns über Kolleginnen und Kollegen mit Migrationshintergrund. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache mindestens C1 - Niveau setzen wir voraus.

Wenn Sie diese Aufgabenstellung anspricht und Sie die Anforderungen erfüllen, dann senden Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe der Position und der Referenznummer 2370201 bis zum 08.08.2018 an

Städtisches Klinikum Dresden
Ressort Personal
Friedrichstraße 41
01067 Dresden
 
 
Für Ihre Rückfragen stehen Ihnen
Dr. med. Mark Klingenhöfer
Leiter Zentrum für Wirbelsäulentherapie
Tel.: 0351 480-1532
und
Christin Hausch
Ressort Personal
Tel.: 0351 480-3088
gern zur Verfügung.