Lehrer für Notfallsanitäter (m/w/i) und Lehrer für Medizinisch-technische Radiologieassistenten (m/w/i)

Medizinische Berufsfachschule

Bemerkungen:
Referenznummer 421 50034601 bzw. Referenznummer 421 50034629
Eintrittsdatum:
01.02.2019
Bewerbungsschluss:
14.12.2018
Standort:
Friedrichstadt

Lehrer für Notfallsanitäter (m/w/i) und Lehrer für Medizinisch-technische Radiologieassistenten (m/w/i)

Das Städtische Klinikum Dresden verfügt über 1.453 Planbetten und 84 tagesklinische Plätze und bietet mit seinen vier Standorten und der Medizinischen Berufsfachschule eine umfassende medizinische Versorgung für die Menschen in der Landeshauptstadt Dresden und der Region. Mehr als 3.600 Mitarbeiter versorgen wohnortnah jährlich rund 62 500 Patienten stationär und 109 000 ambulant.

Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden bilden wir Medizinstudenten aus. Zugleich steht unser Haus für eine professionelle Pflege mit Respekt und menschlicher Anteilnahme, mit Rücksicht auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Patientinnen und Patienten.

Über 45 Kliniken und Institute ermöglichen eine hohe Spezialisierung und ein umfassendes Leistungsspektrum in nahezu allen medizinischen Fachdisziplinen.

Modernste Medizin und ein sicherer Platz, um wieder gesund zu werden – dafür steht das Städtische Klinikum Dresden.

Zur Verstärkung unseres Teams in der Medizinischen Berufsfachschule suchen wir ab 01.02.2019 unbefristet in Voll- oder Teilzeit am Standort Friedrichstadt jeweils einen

Lehrer für Notfallsanitäter (m/w/i)

und

Lehrer Medizinisch-technische Radiologieassistenten (m/w/i)

 

Die Medizinische Berufsfachschule am Städtischen Klinikum Dresden bildet für das Haus und zahlreiche Partner der Region Pflegekräfte, MTA und Notfallsanitäter aus. Zukünftig wird neben der Erstausbildung von ca. 700 Schülern auch die Fort- und Weiterbildung des medizinischen Personals zum Aufgabenfeld gehören. Ein kompetentes Lehrerteam sichert eine hohe Ausbildungsqualität.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Planung, Durchführung und Evaluation von theoretischem und praktischem Unterricht im Berufsfeld, auch berufsübergreifend in anderen Fachrichtungen
  • Begleitung der Auszubildenden in der praktischen Ausbildung
  • Aktive Mitwirkung bei der Gestaltung und Umsetzung von zukunftsorientierten Bildungskonzepten
  • Entwicklung eines Schulcurriculums im Berufsfeld

Ihr Profil:

  • 1. und 2. Staatsprüfung bzw. Master of Education und Staatsprüfung für das Lehramt an berufsbildenden Schulen, alternativ ein sonstiges geeignetes abgeschlossenes Studium auf Bachelor- bzw. Master-Niveau im Berufsfeld
  • Abgeschlossene Ausbildung zum Notfallsanitäter oder Ausbildung als Medizinisch-technische Radiologieassistenz erwünscht
  • Aktuelle Fachkenntnisse und fachdidaktisch-methodische Fähigkeiten
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung
  • Interprofessionelle Kommunikations- und Teamfähigkeit (auch mit Kooperationspartnern) sowie wertschätzender empathischer Umgang mit Auszubildenden

Wir bieten Ihnen:

  • Ein täglich interessantes und erfüllendes Arbeitsumfeld in einem kollegialen Team
  • Ausführliche Einarbeitung
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD-K/VKA mit den für den Öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir freuen uns über Kolleginnen und Kollegen mit Migrationshintergrund. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache mindestens C1 - Niveau setzen wir voraus.

Wenn Sie diese Aufgabenstellung anspricht und Sie die Anforderungen erfüllen, senden Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe der Position und der Referenznummer 421 50034601 (bei der Position Lehrer für Notfallsanitäter) bzw. 421 50034629 (bei der Position Lehrer für Medizinisch-technische Radiologieassistenten) bis zum 14.12.2018 an
 
Städtisches Klinikum Dresden
Ressort Personal
Friedrichstraße 41
01067 Dresden
 
 
Für Ihre Rückfragen stehen Ihnen
Astrid Fuhrmann
Fachleiterin Medizinische Berufsfachschule
Tel.: 0351 480-3406
und
Christin Hausch
Ressort Personal
Tel.: 0351 480-3088
gern zur Verfügung.