Medizinischer Dokumentationsassistent (m/w)

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Eintrittsdatum:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerbungsschluss:
06.07.2018
Standort:
Friedrichstadt

 Medizinischer Dokumentationsassistent (m/w)

Das Städtische Klinikum Dresden verfügt über 1.453 Planbetten und 84 tagesklinische Plätze und bietet mit seinen vier Standorten und der Medizinischen Berufsfachschule eine umfassende medizinische Versorgung für die Menschen in der Landeshauptstadt Dresden und der Region. Mehr als 3.300 Mitarbeiter versorgen wohnortnah jährlich rund 60 000 Patienten stationär und 110 000 ambulant.

Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden bildet das Klinikum Medizinstudenten aus und hat direkten Zugang zu den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Methoden in Diagnostik und Therapie.

Über 45 Kliniken und Institute ermöglichen eine hohe Spezialisierung und ein umfassendes Leistungsspektrum in nahezu allen medizinischen Fachdisziplinen. Von herausragender Bedeutung ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit, die in den zertifizierten Kompetenzzentren praktiziert wird. Zugleich steht unser Haus für eine professionelle Pflege mit Respekt und menschlicher Anteilnahme, mit Rücksicht auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Patientinnen und Patienten. Basis für die gute Behandlungsqualität sind qualifizierte und engagierte Arbeitskräfte.

Modernste Medizin und ein sicherer Platz, um wieder gesund zu werden – dafür steht das Städtische Klinikum Dresden.

Zur Verstärkung unseres Teams der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet in Vollzeit an Standort Friedrichstadt einen

Medizinischen Dokumentationsassistenten (m/w)

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Leitung des Gynäkologischen Krankenblattarchives
  • Vorbereitung der Akten des Brust- und Gynäkologischen Krebszentrums nach ISO 9001
  • Unterstützung der Mitarbeiter im Ärztlichen, Pflege- und Funktionsdienst bei der Optimierung der Dokumentation in den Patientenakten
  • Mitarbeit bei der Bearbeitung von MDK-Anfragen bzw. Anfragen der Kostenträger
  • Datenpflege, Anfragen und Kooperation mit dem Klinischen Krebsregister Sachsen/OnkoNet

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum Medizinischen Dokumentationsassistenten oder vergleichbare Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Gute medizinische Dokumentationskenntnisse, gute Kenntnisse in MS Office (oder vergleichbar)
  • Erfahrungen im Umgang mit Statistikprogrammen, Datenbanken sowie im Management großer Datensätze und KIS Systemen, hier ORBIS sind vorteilhaft
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick, Flexibilität, Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit
  • Eigenverantwortliche Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen:

  • ein täglich interessantes und erfüllendes Arbeitsumfeld in einem kollegialen Team
  • Möglichkeiten der eigenverantwortlichen Arbeitsgestaltung
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD-K/VKA mit den für den Öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir freuen uns über Kolleginnen und Kollegen mit Migrationshintergrund. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache mindestens C1 - Niveau setzen wir voraus.

Wenn Sie diese Aufgabenstellung anspricht und Sie die Anforderungen erfüllen, dann senden Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe der Position und der Referenznummer 02 2270203 bis zum 06.07.2018 an

Städtisches Klinikum Dresden
Ressort Personal
Friedrichstraße 41
01067 Dresden
 
 
Für Ihre Rückfragen stehen Ihnen
Dr. med. Markus Grebe
Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Tel.: 0351 480-1620
und
Nikola Wendorff
Ressort Personal
Tel.: 0351 480-3086
gern zur Verfügung.