Lehrformen

 

 

Lehrvisite

Die Lehrvisite erfolgt in Form der Chefarzt- oder Oberarzt-Visite im Schnitt 1-2x wöchentlich. Die PJ-Studenten haben hier die Möglichkeit am Krankenbett, eine Fallvorstellung mit Vorschlägen zur Diagnostik und Therapie mit anschließender Auswertung durchzuführen - bed side teaching. Intensivmedizinische Lehrvisite sowie Seminar "Intensivmedizin" auf Station 27
Dozent: Chefarzt Dr. med. Nowak


Klinische und arzneitherapeutische Fallbesprechung

Wird in der Regel am Behandlungsfall durchgeführt.


Klinische Fallvorstellung

Häufig in den Klinikkonferenzen möglich und erwünscht. Erfolgt durch die PJ-Studenten. Auch als klinische Befundvisite am Bett unter Anleitung.


Versorgung eigener Patienten

Ist unter fachärztlicher Anleitung möglich und erwünscht.


PJ-Seminar

Ja, regelmäßige Angebote in verschiedenen Fachbereichen, 1x wöchentlich zentral oder im Klinikverbund ca. 90 Minuten. Information über die Themen via Intranet/ Internet und Klinikspiegel.
Zentral: pathologische Demonstration 1x wöchentlich - Seminar "Leichenschau und Todesursache" Dozent: Prof. Dr. med. Haroske - 1x Tertial Interdisziplinäre chirurgische Vorlesungsreihe für PJ Studenten 1x wöchentlich Seminar "Aktuelle Fragestellungen in der Anästhesiologie und Notfallmedizin", Dozent: Chefarzt Dr. med. Nowak


EKG- und Reanimationskurs

Für alle PJ-ler -EKG Kurs einmal wöchentlich über 12 Wochen mit Curriculum
Dozent: OA Dr. Foelske
Weitere Veranstaltungen und Informationen via Intranet/ Internet und Klinikspiegel.


Röntgen-, Labor-,
Sonografieseminare

Individuelle Absprachen möglich. Angebote z.B. II. Med. Klinik: Testatkarte mit Teilnahme an mindestens 6 Untersuchungen: Koronarografie, HSM-Implantation, PTA, Echokardiografie, Duplex-sonografie, Auswertung ABDM, Langzeit-EKG, Ergometrie, Laufband 1-2x tägliche Röntgenbesprechungen Seminar radiologische Notfalldiagnostik
Dozent: Chefarzt Prof. Dr. Kittner, 1x wöchentlich Anmeldung unter Tel. 0351 480-1250 - mindestens 10 Teilnehmer erbeten


Mentorenprogramm

Als Mentoren fungieren in der Regel die Stationsärzte bzw. PJ-Beauftragten, in einigen Kliniken mit festem Ansprechpartner:  Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie: Fr. OÄ Dr. Henke / Klinik für Gefäßchirurgie: Chefärztin Dr. Zimmermann / Hr. OA Dr. Al-Nakkash / Hr. Dr. Wendlandt


Balintgruppe

Derzeit nicht angeboten, jedoch in Vorbereitung.


Teilnahme an Assistentenweiterbildung

Die Teilnahme an Assistentenweiterbildungen ist möglich und wird auch gewünscht. In der Regel für PJ-Studenten kostenfrei. z. B. Klinik für Allgemein- und Visceralchirugie 1x pro Woche (Donnerstag 07:15 - 07:45 Uhr) Fortbildung für Assistenzärzte und PJ-Studenten