Zentrum für Wirbelsäulentherapie

 

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

aufgrund der besonders komplexen Beschaffenheit der Wirbelsäule und der zentralen Bedeutung als Achsenorgan des Körpers, bedarf es eines hochqualifizierten und interdisziplinären Teams für die Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen dieser. Diese Kompetenz bietet das Zentrum für Wirbelsäulentherapie.

Das Zentrum für Wirbelsäulentherapie bündelt die medizinische Fachkompetenz der verschiedenen Kliniken und Bereiche des Städtischen Klinikum Dresden. Unter der Leitung von Dr. med. Mark Klingenhöfer wird das Zentrum durch die Klinik für Neurochirurgie, der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, den unfallchirurgischen Kliniken, der Klinik für Neurologie und der I. Medizinischen Klinik gesteuert.

Neben modernster Technik und der fachlichen Kompetenz spielt die menschliche Komponente eine wesentliche Rolle. Vom Eintreffen in der Klinik über die zeitnahe Terminvergabe, Diagnose und Therapie hinweg arbeiten die Mitarbeiter des Zentrums fachübergreifend und vor allem eng mit den Patienten zusammen. Die Zuweisungen in die o.g. Kliniken erfolgt über eine „Verordnung von Krankenhausbehandlung (Einweisung ins Krankenhaus)“.

Für Akut- und Notfallsituationen sind wir 24 Stunden an den Standorten Friedrichstadt und Neustadt über die Notfallambulanz für Sie da. Um eine kontinuierliche Qualität zu gewährleisten, steht immer ein fachlich spezialisierter Wirbelsäulenchirurg zur Verfügung.

Patientenanfragen und Ambulanztermine unter Telefon: 0351 480-1890

Telefonische Rücksprache für Einweiser (Ärzte) unter: 0351 480-4815