23. November 2018

Irgendwas mit Menschen, Medien und Maschinen? Ausbildungsstart in der Pflege im März 2019!

Pflege ist viel mehr als Heben, Stützen, Versorgen – die Gesundheits- und Krankenpfleger von morgen sind Assistenten bei ärztlichen Untersuchungen und operativen Eingriffen, sie bedienen und überwachen medizinische Apparate und begleiten Ärzte auf Visiten. Sie erstellen Pflegepläne und sind mit deren Auswertung sowie der Pflegedokumentation betraut. Schließlich beraten sie Patienten und helfen, deren Selbstständigkeit zu fördern.

Die dreijährige Berufsausbildung vermittelt naturwissenschaftliches und medizinisches Wissen über den menschlichen Körper, über Krankheiten und deren Behandlung sowie über Medikamente. All das ist Basis für die tägliche Arbeit als Pflegefachkraft, um die notwendigen Entscheidungen zur Pflege zu treffen und mit Ärzten Hand in Hand zu arbeiten.

Die Auszubildenden erwartet eine praxisnahe Lehre, in deren Mittelpunkt die verantwortungsvolle Betreuung der Patienten steht. Ihnen stehen dabei erfahrene Lehrkräfte, Praxisanleiter und -ausbilder sowie die Pflegekräfte auf unseren Stationen unterstützend zur Seite. Ergänzt wird die Ausbildung durch fachübergreifende Fortbildungsreihen und Seminare.

Aufgrund steigender Lebenserwartung wird die Versorgung von Patienten zunehmen. Die Absolventen haben also beste Aussichten ihren Traumberuf auch zu leben. Schon heute finden nahezu 100 Prozent der Absolventen sofort einen Arbeitsplatz in Deutschland, aber auch in Österreich, Norwegen oder sogar in Neuseeland.

Details zum Ausbildungsgang und Bewerbungsverfahren erfahren Sie auf unserer Webseite www.klinikum-dresden.de/ausbildung.

Kontakt für weitere Informationen
Anke Zornemann-Dressel, Ressort Personal
Industriestr. 40, 01129 Dresden
Telefon: 0351 856-1164,
E-Mail: