Drittes Dresdner Symposion zur differenzierten Psychopathologie

Termin:
02.12.2017, 10:00 Uhr - 02.12.2017, 15:30 Uhr
Veranstaltungstitel:
Drittes Dresdner Symposion zur differenzierten Psychopathologie
Veranstaltungsuntertitel:
Die unsystematischen Schizophrenien und ihre differentialdiagnostische Abgrenzung
Veranstalter:
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Zentrum für Psychische Gesundheit Weißer Hirsch Städtisches Klinikum Dresden
Leitung:
Prof. Dr. med. Burkhard Jabs
Dozent:
Prof. Dr. med. Burkhard Jabs
Städtisches Klinikum Dresden
Ort:
Zentrum für Psychische Gesundheit Weißer Hirsch
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Cafeteria Haus 2 (Zugang Heideflügel)
Preis:
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Ansprechpartner:
Heike Miedtank, Chefarztsekretariat
Heinrich-Cotta-Straße 12 · 01324 Dresden

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,


wir freuen uns, Sie zum nunmehr Dritten Dresdner Symposion zur Differenzierten Psychopathologie einladen zu
dürfen. Mit den unsystematischen Schizophrenien steht eine Gruppe endogener im Mittelpunkt, die in
der Anlage typischerweise bipolar strukturiert sind, jedoch hinsichtlich Symptomatik und Verlauf von bipolar affektiven
Erkrankungen, aber auch von den strukturell ebenfalls bipolar angelegten zykloiden klar abgegrenzt
werden können. Innerhalb der schizophrenen Erkrankungen im engeren Sinne lässt sich diese Gruppe von wiederum sowohl klinisch-symptomatologisch als auch unter Aspekten der Ätiologie und Therapie von den systematischen Formen unterscheiden.
Mit Hilfe von zahlreichen Videoaufzeichnungen, die die charakteristischen klinischen Syndrome in ihren wesentlichen Elementen gut nachvollziehbar illustrieren sollen, wollen wir Ihnen die unsystematischen Schizophrenien und deren diagnostische Abgrenzung gegenüber anderen Formen endogener nahebringen.


Alle Referenten haben über viele Jahre Erfahrung in der klinischen Anwendung der differenzierten Psychopathologie
in der Tradition von Wernicke, Kleist und Leonhard gesammelt und darüber hinaus eine Reihe wissenschaftlicher
Arbeiten zur Thematik verfasst.

Wir würden uns sehr freuen, Sie am ersten Adventswochenende im vorweihnachtlich gestimmten Dresden zu
dieser Fortbildungsveranstaltung in der Klinik für und des Zentrums für Psychische
Gesundheit Weißer Hirsch begrüßen zu dürfen und hoffen auf reges Interesse und anregende Diskussionen.