Zukunftssicher, anspruchsvoll, abwechslungsreich – Der Pflegeberuf ist mehr als Heben, Stützen, Versorgen

01. Januar 2019

Ein kleiner Dresdner erblickt das Licht der Welt und sie sind da: Hebammen und Kinderkrankenpfleger*innen; umsorgen das Neugeborene und stehen den jungen Eltern mit Rat und Tat zur Seite. Später unterstützen Krankenpfleger*innen Patient*innen beim Gesundwerden und übernehmen entscheidende Aufgaben der medizinischen Versorgung. Im fortgeschrittenen Lebensabschnitt eines Menschen kümmern sich Altenpfleger*innen um Senioren, die Pflege und Betreuung benötigen und auf Unterstützung im Alltag angewiesen sind.

 #Ausbildung #Pflege #Dresden

 

Es geht ums Helfen. Bist Du dabei?
Für die vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben in der Pflege sind zukünftig gut ausgebildete Fachkräfte gefragt, die Ihre Tätigkeit mit Herz und Engagement wahrnehmen und damit den Dresdner*innen jedes Lebensalters die notwendige Versorgung gewährleisten. In den städtischen Eigenbetrieben, der Cultus gGmbH der Landeshauptstadt Dresden und dem Städtischen Klinikum Dresden, bietet die Tätigkeit als Pflegefachkraft unzählige berufliche Entwicklungschancen und ein spannendes Arbeitsumfeld. Durch eine Fachkraftausbildung wird der Grundstein für eine sichere berufliche Zukunft gelegt. Die Cultus gGmbH und das Städtische Klinikum Dresden verfügen über ein vielfältiges Spektrum der Ausbildung insbesondere im Bereich der Pflege.

Assistent*innen der Ärzte
Die Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger*innen von morgen sind Assistent*innen bei ärztlichen Untersuchungen und operativen Eingriffen, sie bedienen und überwachen medizinische Apparate und begleiten Ärzte auf Visiten. Sie erstellen Pflegepläne und sind mit deren Auswertung sowie der Pflegedokumentation betraut. Schließlich beraten sie Patient*innen und helfen, deren Selbstständigkeit zu fördern. Die dreijährige Berufsausbildung am Städtischen Klinikum Dresden vermittelt umfangreiches Wissen, um die notwendigen Entscheidungen zur Pflege zu treffen und mit Ärzt*innen Hand in Hand zu arbeiten. Die Auszubildenden erwartet eine praxisnahe Lehre, in deren Mittelpunkt die verantwortungsvolle Betreuung der Patient*innen steht. Ihnen stehen dabei erfahrene Lehrkräfte, Praxisanleiter und –ausbilder*innen sowie die Pflegekräfte auf unseren Stationen unterstützend zur Seite. Ergänzt wird die Ausbildung durch fachübergreifende Fortbildungsreihen und Seminare.

Wegbegleiter*innen
Altenpfleger*innen begleiten ältere Menschen während Ihres Lebensweges und arbeiten vernetzt mit Therapeuten zusammen. Zum Berufsbild gehört auch die Beratung von Angehörigen sowie die Pflegeplanung und Dokumentation. Während der dreijährigen Fachkraftausbildung bei der Cultus gGmbH der Landeshauptstadt Dresden, lernen die Auszubildenden alle pflegerischen, medizinischen und kommunikativen Voraussetzungen für die anschließende Tätigkeit. Dank dem Einsatz von neuester Technik, wie beispielsweise Pflegeassistenzsystemen und elektronischer Pflegedokumentation, verfügt das Unternehmen über ein modernes Arbeitsumfeld. Die Auszubildenden erhalten nicht nur eine attraktive Ausbildungsvergütung, sondern auch die Möglichkeit, in Projekten und Workshops eigene Ideen einzubringen und Ihren Arbeitsalltag aktiv mitzugestalten. Erfahrene Praxisanleiter*innen stehen während der Ausbildung bei Fragen zur Seite.

Aufgrund steigender Lebenserwartung wird die Versorgung von Patient*innen zunehmen. Die Absolvent*innen haben also beste Aussichten ihren Traumberuf auch zu leben. Schon heute finden nahezu 100 Prozent der Absolvent*innen sofort einen Arbeitsplatz in Deutschland, aber auch in Österreich, Norwegen oder sogar in Neuseeland.

www.cultus-dresden.de
www.klinikum-dresden.de/ausbildung