IT-Sicherheitsbeauftragter

Der IT-Sicherheitsbeauftragte nimmt folgende Aufgaben wahr:

  1. ist verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung von IT-Sicherheitskonzepten und -maßnahmen entsprechend den Anforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes,
  2. ist  Kontaktstelle entsprechend § 8b des Gesetzes zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (ITSiG),
  3. meldet erhebliche Störungen der Verfügbarkeit, Integrität, Authentizität und Vertraulichkeit informationstechnischer Systeme, Komponenten oder Prozesse, die zu einem Ausfall oder zur Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit betriebener kritischer Infrastrukturen führen können oder geführt haben an das BSI.

Beauftragter am Städtischen Klinikum Dresden: