Medizinische Berufsfachschule

Willkommen auf der Internetseite
der Medizinischen Berufsfachschule

Unsere Schule wurde 1938 zur Ausbildung von Krankenschwestern gegründet. Bereits 1951 erfolgte eine Erweiterung des Spektrums um eine MTA-Schule. Im Jahr 1957 bezog die Schule das heutige Gebäude. In den vielen Jahren ihres Bestehens wurden weitere Ausbildungsgänge etabliert und verschwanden wieder. Heute bilden wir das traditionelle Profil „Pflege" und „Medizinisch-technische Assistenz" aus. An unserer Schule, die vom Städtischen Klinikum Dresden getragen wird, und in den verschiedenen Praxiseinrichtungen engagieren sich über 40 Lehrerinnen und Lehrer für eine gute Ausbildung.

Weil wir an unserem Standort die alte Tradition der Ausbildung in den Verbundkrankenhäusern mit der zentralen theoretischen Ausbildung in der Schule gekoppelt haben, können wir in den Pflegeberufen erfolgreich ausbilden. Im MTA-Bereich halten wir moderne Labor- und Übungsräume vor, arbeiten sehr eng mit verschiedenen Routinelaboratorien, radiologischen Praxen und Abteilungen in Krankenhäusern der Region zusammen und können so auch hier eine fundierte praktische Ausbildung sichern.

Jedes Jahr verlassen ca. 175 Schülerinnen und Schüler der Pflege und ca. 50 Schülerinnen und Schüler der MTA-Berufe unsere Schule mit erfolgreichem Abschluss. Nahezu 100 % der Absolventen finden dann sofort einen Arbeitsplatz oder studieren im Anschluss.

Diesen Erfolg sichern nicht nur die über 40 Lehrerinnen und Lehrer im theoretischen Unterricht an unserer Schule und im praktischen Unterricht in den verschiedenen Verbundkrankenhäusern, sondern auch Honorarlehrerinnen und -lehrer, die den Arztunterricht übernehmen und damit ihr Erfahrungswissen aus der Praxis vermitteln.