Gynäkologisches Krebszentrum

Gynäkologisches Krebszentrum

 

Leiter des Gynäkologischen Krebszentrums

picture

Dr. med. Markus Grebe

Chefarzt
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Telefon: 0351 480-1620
Fax: 0351 480-1189  
E-Mail Details

Koordinatorin

Dr. med. Stefanie Staar

Oberärztin
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
E-Mail Details

Die Klinik für Gynäkologie des Städtischen Krankenhauses Dresden-Friedrichstadt bietet alle Möglichkeiten bei der Diagnostik und Behandlung von bösartigen Erkrankungen des weiblichen Unterleibes. Speziell abgestimmt auf Ihre persönliche Situation sind wir in der Lage, alle Verfahren der modernen Tumortherapie durchzuführen, z. B. radikale Operationen bei Gebärmutterhalskrebs, Eierstockkrebs oder zum Beispiel Schamlippenkrebs.

Als gynäkologisches Krebszentrum sehen wir es als unsere wesentliche Aufgabe durch eine strukturierte und interdisziplinäre Arbeit der beteiligten medizinischen Partner, gestützt auf international und national anerkannte Leitlinien und den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, Ihnen eine optimale Diagnostik, Therapie und Nachsorge zu gewährleisten und sie von ihrer Krankheit zu heilen.

Zentraler Punkt ist die gemeinsame Tumorkonferenz mit den gynäkologischen Operateuren, ambulanten Ärzten, Strahlentherapeuten, Onkologen, Psychologen, Radiologen, Pathologen, Chirurgen und spezialisierten Pflegekräften, in der wir ein speziell auf Ihre Erkrankung ausgerichtetes Behandlungskonzept erstellen, das wir anschließend ausführlich mit Ihnen ausführlich besprechen (eine persönliche Teilnahme von Patienten an der Tumorkonferenz ist aus Datenschutzgründen leider nicht möglich).


Tumorkonferenz Gynäkologische Tumoren

Termin

Donnerstag, 14:30 Uhr

Ort

Haus L, 2. Etage, Konferenzraum Zi. 210

Leitung

Chefarzt Dr. med. Markus Grebe

Interne Anmeldung

über ixserv, Anmeldeschluss 2 Stunden vor Konferenzbeginn

Externe Anmeldung

Chefarztsekretariat Frau Peggy Illing

Tel. 0351 480-1620

Fax. 0351 480-1189

Nicht selten sind nach der Operation weitere Behandlungen (z. B. Chemotherapie, Strahlentherapie, andere medikamentöse Tumortherapien) notwendig, die wir in Zusammenarbeit mit anderen Kliniken unseres Krankenhauses selbst durchführen oder die von unseren ambulanten Kooperationspartnern in Ihrer Wohnortnähe durchgeführt werden.                      

Ein besonderer Schwerpunkt ist unsere Dysplasiesprechstunde. Hier werden besonders die Krebsvorstufen und Verdachtsfälle auf Überweisung Ihres Frauenarztes behandelt, noch bevor der Krebs entsteht.