Jubiläum: 25 Jahre ganzheitliche Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen

18. April 2018

Mit einem Kinderfest am 20. April sowie einem Festsymposium am 21. April feiert das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) am Städtischen Klinikum Dresden, Standort Neustadt/Trachau sein 25-jähriges Bestehen

Mehr als eine Generation von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsstörungen, Aufmerksamkeits-, Konzentrations- oder Lernschwächen, Muskelerkrankungen, geistigen Behinderungen oder neurologischen Problemen hat das Sozialpädiatrische Zentrum am Standort Neustadt/Trachau fächerübergreifend in den vergangenen 25 Jahren begleitet. Wichtig war und ist dabei eine enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Kinder- und Jugendärzten.
Viele junge Erwachsene konnten sich ihr Leben anschließend selbständig aufbauen. Andere benötigen diese multiprofessionelle Hilfe weiterhin. Mit der Neugründung des angeschlossenen Medizinischen Zentrums für Erwachsene mit Behinderung (MZEB) im vergangenen Jahr können die Patienten auch nach Vollendung des 18. Lebensjahres nun umfassend weiterbetreut werden. Das MZEB unterstützt Haus- und Fachärzte bei der spezialisierten Versorgung von Menschen mit komplexen Behinderungen.

Anlässlich des Jubiläums lädt das Sozialpädiatrische Zentrum am Freitag, dem 20. April zu einem öffentlichen Kinderfest ein, gefolgt von einem medizinisch-pädagogischen Diskurs am Samstag, dem 21. April für Ärzte, Pädagogen, Therapeuten, Kostenträger und alle, die das Thema »Behinderung und Gesellschaft« bewegt. Dafür sind namhafte Referenten gewonnen worden, die mit ihren Beiträgen einen kritischen Blick auf die Inklusionsdebatte werfen werden und Wege aufzeigen wollen, wie man behutsam zu einem gemeinsamen Leben findet.

 

Veranstaltungen zum Jubiläum

Kinderfest
20. April 2018, 14:30 bis 18:00 Uhr,
Sozialpädiatrisches Zentrum
Industriestraße 35, 01129 Dresden

 

Festsymposium
21. April 2018, 09:00 bis 13:00 Uhr
„Behinderung und Inklusion – Wenn Anspruch auf Wirklichkeit trifft“
Sächsische Landesärztekammer Dresden
Informationen und Anmeldung:
Telefon: 856-3552
E-Mail:

 

Pressemeldung