Klinik für Unfall-, Wiederherstellungs- und Orthopädische Chirurgie

Herr Dr. Heineck

In der Klinik für Unfall-, Wiederherstellungs- und Orthopädische Chirurgie werden Verletzungen aller Schweregrade und orthopädische Erkrankungen des Bewegungsapparates behandelt. Die Klinik ist von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung zur Behandlung von Schwerverletzten zugelassen und als regionales Traumazentrum im Traumanetzwerk Ostsachsen der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie zertifiziert.

Auch die Behandlung von Unfallfolgen und anderen Schädigungen des Bewegungsapparates sind ein Anliegen der Klinik. Diese umfassen auch Korrekturen von Fehlstellungen an Armen und Beinen, Beseitigung oder Linderung von Gelenkschäden mit Instabilitäten, Einsteifungen oder Verschleißerscheinungen. Besondere Schwerpunkte unserer Gelenkchirurgie betreffen das Schultergelenk sowie die Hüft-, Knie- und Sprunggelenke. Im Rahmen der Prothetik werden auch Sonderprothesen implantiert und aufwändige Revisionseingriffe durchgeführt.

Sofort nach der operativen Versorgung oder nach einer stationären Aufnahme zur konservativen Therapie beginnt eine strukturierte Nachbehandlung, in der die Physiotherapie einen hohen Stellenwert hat. Ist eine stationäre Anschlussheilbehandlung erforderlich, wird diese unverzüglich in Abstimmung mit den Versicherungsträgern eingeleitet. Andernfalls wird die Nachbehandlung durch niedergelassene Fachkollegen veranlasst.

Leichtere Verletzungen werden in unserem Notfallzentrum erstversorgt und bei Bedarf auch ambulant weiterbehandelt.
Patienten mit Problemen nach Verletzungen sowie bei orthopädischen Erkrankungen am Bewegungsapparat haben die Möglichkeit, sich in verschiedenen Spezialsprechstunden vorzustellen.
Die Behandlung und Nachbetreuung von Arbeits- und Schulunfällen erfolgt in einer eigenen berufsgenossenschaftlichen Sprechstunde. In unserer Ambulanten Operationseinheit können geeignete Eingriffe ambulant vorgenommen werden.

Für Versicherungen und Unfallversicherungsträger, Gerichte und staatliche Einrichtungen werden Gutachten aller Art erstellt. Besonders fortgebildete Ärzte der Klinik beteiligen sich am bodengebundenen Rettungsdienst und in der Luftrettung.
Als Akademisches Lehrkrankenhauses der Universität Dresden bilden wir Studenten in unserem Fachgebiet zu einer verantwortlichen Tätigkeit am Patienten aus.

Ihr

Chefarzt PD Dr. med. Jan Heineck