Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie (Friedrichstadt)

Sonographie (Ultraschall)

 

Ultraschall, einschließlich interventionelle Sonographie und rektale Endosonographie

Auf Überweisung von ausgewählten Chirurgen oder Gastroenterologen bieten wir Ihnen zur Untersuchung der Bauchorgane Ultraschalluntersuchungen an.

Außerdem können Sie auf Überweisung og. Ärzte einen Termin zur Ultraschalluntersuchung des Enddarmes (rektale ) vereinbaren.

 

Untersuchungsmethode Ultraschall

Die Ultraschall-Untersuchung ist ein Verfahren zur bildlichen Darstellung verschiedener Körperregionen mit Hilfe von Ultraschallwellen.

Von einem Schallkopf werden ungefährliche Ultraschallwellen ausgesendet und im Körper des Patienten je nach Gewebeart absorbiert oder reflektiert. Der Schallkopf empfängt die reflektierten Schallwellen, diese werden in elektrische Impulse verwandelt, mit dem Ultraschallgerät verstärkt und auf einem Bildschirm dargestellt. Der Arzt erhält dadurch zweidimensionale Bilder, die ihm eine räumliche Vorstellung von Größe, Form und Struktur der untersuchten Organe, Weichteilgewebe und Gefäße vermitteln.

Mit den besonderen Verfahren der Doppler- und der Farb-Doppler- erhält man zusätzlich Informationen über die Strömungsrichtung, -geschwindigkeit und -stärke des Blutflusses in den Gefäßen.

 

Anwendungsgebiete unserer Klinik

Die -: Das ist die Ultraschall-Untersuchung des Bauchraums, bei der Leber, Gallenblase, Milz, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Lymphknoten und Gefäße dargestellt werden. Erkrankungen dieser Strukturen wie z.B. Tumore, Zysten oder Steinleiden können oft mittels Ultraschall dargestellt werden. Außerdem führen wir auch die durch. Dadurch sind Zysten, Tumore und Organvergrößerungen oder- Verkleinerungen darstellbar.
Die des Rektums ist eine spezielle Methode: Eine Ultraschallsonde wird für kurze Zeit in den Enddarm eingeführt. Es lassen sich Tumore des Enddarmes aber auch entzündliche Prozesse, insbesondere mit der hochauflösenden Technik und 3D Rekonstruktion darstellen oder ausschließen.

Unter Sicht des Ultraschalls führen wir Interventionen durch, neben diagnostischen Punktionen (Biopsien) erfolgt die Behandlung von krankhaften Flüssigkeitsansammlungen, z.B. infolge von Entzündungen im Bauchraum. Hierbei wird mit dünnen Kathetern (Plastikschläuchen), die mit Hilfe der Ultraschallsicht in den Herd eingebracht werden, durch Herausspülen der Flüssigkeitsansammlung dem Patienten unter Umständen eine Operation erspart oder diese hinausgezögert.

Schließlich kann an Leber und diagnostiziert und eingegriffen werden, indem beispielsweise mittels Radiofrequenzablation (RFA) oder Mikrowelle Tumoren durch Hitze abgetötet werden können. Als relativ neue Methode haben wir die irreversible Elektroporation der Bauchspeicheldrüse an unserem Haus etabliert. Hier erfolgt die Nadelführung unter Ultraschallsicht.

Vorteile

Die Methode ist schnell durchzuführen, risikolos und kostengünstig. Zudem sind die meisten Ultraschallgeräte leicht zu transportieren, wodurch sie der Arzt auch direkt am Krankenbett, z.B. auf Intensiv- und Wachstationen einsetzen kann.

Degum groß kompressed

Dr. med. Wolfgang Albert

Oberarzt
Medizincontrolling ACH
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
Telefon: 0351 480-1333  
E-Mail Details