Augenklinik (Friedrichstadt)

Augenlaserzentrum-Friedrichstadt

Lassen Sie sich die Augen am Augenlaserzentrum-Friedrichstadt lasern, und genießen Sie ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen.

Wir bieten Ihnen die moderneste Technologie zur Behandlung Ihrer Fehlsichtigkeit. Dazu zählt unsere ''Femtolasik'' (All Laser Lasik: Laser statt Messer) und ''No-Touch-Trans-PRK'' (Augenlasern ohne Augenberührung).

mehr über Laser-Verfahren

1

 

Dazu bieten wir für die Jenigen, die für Lasern nicht geeignet sind, die Möglichkeit, die Fehlsichtigkeit mit Phakic-IOL (ICL) und refraktivem Linsentausch zu behandleln.

Sogar Alterssichtigkeit (ab 45 Lebensjahr) kann heutzutage behandlet werden. Die Implantation der Trifokalen und Multifokalenlinsen ist bei uns auch möglich.

mehr über Linsenimplantation

2

Buchen Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin

oder: Melden Sie sich für den nächsten Info-Abend

 

Unter Tel: 0351 480 1835 oder 0351 480 1809


Warum Augenlaserzentrum-Friedrichstadt?

 

Modernste Technologie

Femtosekundenlaser Ziemer Z8
Excimer-LaserWaveLight EX500

    

Ansprechpartner 24h/7 vor Ort

bei Bedarf steht Ihnen unser Bereitschaft-Diensthabender jederzeit telefonisch und persönlisch vor Ort zur Verfügung

 

 

Dr. Mostafa Aghi M.D., FEBO

Facharzt, Augenchirurg und Laseraugenchirurg
Fellow of the european Board of Ophthalmology
Aghi

 

In wenigen Schritten zu Ihrer Brillenfreiheit:

Efahren Sie wie ist der Ablauf bei uns: ab der Terminvereinbarung durch die Voruntersuchung, OP und bis zu der letzten Nachuntersuchung

weiter lesen

 

Arten der Fehlsichtigkeit

Egal ob Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautkrümmung oder Alterssichtigkeit, gibt es eine passende Therapiemethode für Sie.

mehr über Fehlsichtigkeit lesen

 

häufig gestellte Fragen:

Ja. Augenlasern kann an beiden Augen an einem Tag erfolgen.

Nein. Beim Augenalsern braucht man keine Nähte. Der entstande Flap bei LASIK heilt spontan ab.

Die Brillenstärke soll mindestens 12 Monaten prä-OP stabil sein, um operieren zu dürfen.

In kleinem Anteil der Patienten kommt die Kurzsichtigkeit nach einer langen Zeit wieder. Diese ist aber normalerweise deutlich weniger als die prä-op Werte.

Eine Nachbehandlung nach der Lasik- oder PRK-OP ist möglich, falls der Patient ausreichende Hornhautdicke noch hat.

Die Behandlung der Fehlsichtigkeit kann nicht durch die gesetzliche Kasse finanziert werden. Falls Sie aber Privat versichert sind, sollen Sie die Kasse fragen, ob sie die OP-Kosten oder einen Teil davon bezahlen.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin

oder: Melden Sie sich für den nächsten Info-Abend an

 

Unter Tel: 0351 480 1835 oder 0351 480 1809

 

 

 

 

 

 

mehr dazu

mehr dazu