Psychiatrie und Psychotherapie (Friedrichstadt)

Psychiatrische Institutsambulanz (PIA)


Unser Angebot

Unsere Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) bietet die Möglichkeit einer multiprofessionellen ambulanten fachärztlichen und psychotherapeutischen Behandlung für eher schwer psychisch bzw. psychiatrisch erkrankte Patienten. Neben den obligatorischen Facharztterminen mit der Option der psychopharmakologischen Behandlung bietet die Ambulanz die Möglichkeit psychologischer Einzelgespräche ( nach dem Richtlinienverfahren der Verhaltenstherapie). Unsere Krankenschwestern stehen unseren Patienten in allen Belangen unterstützend zur Seite. Zudem steht unser Sozialdienst im Bedarfsfall zur Klärung verschiedener sozialer Belange zur Verfügung.

Die PIA verfügt über spezifische Gruppenangebote nur für Ambulanzpatienten. So können Patienten mit einer Borderline-Erkrankung am vollständigen -Skillstraining (Bearbeitung aller Module das ganze Jahr fortlaufend) und Patienten mit einer manisch-depressiven Erkrankung an der Gruppe Psychoedukation Bipolare Störung teilnehmen. Außerdem bieten wir ein Gruppenangebot für Patienten mit einer schizophrenen Erkrankung (Metakognitives Training) an. Weiterhin ist die Teilnahme an der sowie regelmäßigen niedrigschwelligen Angeboten wie Wanderung, Koch- und Backgruppe, Spielerunde und Kaffeetrinken möglich.

Darüber hinaus können PIA-Patienten in begründeten Einzelfällen an den psychologischen Gruppen der Klinik für und (Soziales Kompetenztraining, Emotionsregulations-, Achtsamkeits-, Stresstoleranz- und Suchtinformationsgruppe sowie psychoedukative Gruppen zur Depressionsbewältigung und zu Psychose) sowie an den Sportangeboten der Physiotherapie (Konditionstraining an Fitnessgeräten, Work-Out, Laufgruppe) teilnehmen.

 

Wer kann behandelt werden / Patienten

Prinzipiell müssen nach § 118 SGB V für die Behandlung in einer Psychiatrischen Institutsambulanz bestimmte gesetzlich vorgegebene Zugangskriterien erfüllt sein. Demnach erfüllen PIAs einen spezifischen Versorgungsauftrag für psychische Kranke, die wegen der Art, besonderen Schwere oder Dauer (chronischer Verlauf) ihrer Erkrankung eines solchen besonderen, krankenhausnahen Versorgungsangebotes bedürfen. Zudem dürfen wir keine Patienten in die PIA aufnehmen, bei welchen bereits eine kontinuierliche und ausreichende psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung (durch einen ambulanten Facharzt oder Psychotherapeuten) erfolgt und bei welchen außerdem ein ausreichend stützendes soziales Netzwerk besteht (sogenannte Ausschlusskriterien).

Ob die Kriterien für eine PIA-Behandlung erfüllt sind, klären wir vor Aufnahme in unsere Ambulanz in einem Vorgespräch ab.


Öffnungszeiten und Anmeldung

Die PIA ist in der Regel von Montag bis Freitag von 07:30 bis 16:00 Uhr (Dienstag von 07:30 bis 18:00 Uhr) geöffnet. Die Terminvergabe findet von 08:00 bis 15:30 Uhr (dienstags von 08:00 bis 17:30 Uhr) statt.

 

Haus B, rollstuhlgerechter Zugang, Erdgeschoss


Ansprechpartner

Oberärztin

Dr. med. Ute Koban

Telefon: 480 1216

E-Mail: E-Mail

 

Michael Frey

Telefon: 480 1206

Email: frey-Mi[at]khdf.de

 

Pflegedienst

Diana Böhme, Susann Bräuer, Kathrin Wienert

Telefon: 0351 480-1205

E-Mail: E-Mail

Psychologische Psychotherapeutinnen

Nicole Fries-Lippert

Katja Burckhardt

Sozialdienst

Alice Steinhardt
Christiane Prich